Fischereifont1

Produktion und Präsentation
historischer Fischereigeräte aus dem
Hoch-und Spätmittelalter
und aus dem 19. Jahrhundert

Förderung meiner Arbeit mit Mitteln der Europäischen Fischereifonds und aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein.

Nach 19 Jahren Arbeit in der Rekonstruktion von Fischereigeräten aus vergangenen Zeitepochen wurde meine Arbeit von 2011 -2013 mit Mitteln der Europäischen Fischereifonds des Landes Schleswig-Holstein gefördert. Dies ermöglichte mir eine erhebliche Erweiterung meiner Angebote zur Darstellung der Geschichte meines Fischerberufes .
Gefördert wurden der Erwerb der Rekonstruktion einer Smakkejolle, Repliken von Wetterschutzkleidungsstücken und Arbeitsstiefeln aus dem 19. Jahrhundert sowie ein Trailer zum Transport der Smakkejolle.
Weiter wurde die Anfertigung authentischer Repliken von Kleidungsstücken des 13. Jahrhunderts, mittelalterliche Transportfässer zum Transport des Fanges sowie aufwändige Repliken mittelalterlicher und steinzeitlicher Reusen gefördert.
Ebenfalls ermöglicht wurde mir der Erwerb größer Mengen an Rohgarnen, welche ich für die Netzherstellung benötige, wie auch von pflanzlichen Teer und Terpentin als authentische Pflegemittel zum Erhalt der Smakkejolle.
Zur geschützten Lagerung und Präsentation meiner historischen Boote und deren Ausrüstungsstücke beinhaltete die Förderung auch die Errichtung eines geräumigen Bootsschuppens
 
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Beteiligten aus der Fischerei, dem engagierten Fischereiderzernenten und den Mitarbeitern der Fischereibehörden für die Förderung und Unterstützung meiner Arbeit in der Vermittlung geschichtlichen Fischerhandwerks bedanken

Jörg Nadler